Skip to main content

Wie Sie das beste Jungenfahrrad kaufen

Ein Jungenfahrrad kaufen zu wollen ist oftmals eine Geschmacksfrage. Es gibt viele Jungenfahrräder, welche mit Motiven beklebt sind. So findet man zum Beispiel Fahrräder mit Fußbällen, Polizei- oder Feuerwehraufkleber oder anderen tollen Figuren, welche bei Jungs sehr angesagt sind. Oft spielen Hersteller hier mit Berufswünschen oder dem aktuellen Superhelden, der im Fernsehen zu sehen ist.

Später spielt die Form des Rahmens eine Rolle und in welcher Farbe dieser lackiert ist. Selbst das Logo des Herstellers spielt eine wichtige Rolle. Außerdem möchte ein Fahrradfan oft ein Mountainbike besitzen, selbst wenn er gar nicht in einer entsprechenden Region wohnt. Mountainbikes sehen meist sehr schick aus und sind auch im Stadtverkehr sinnvoll.
Vielleicht kennen Sie es auch: Sie fahren auf dem Radweg und plötzlich gibt es Schlaglöcher. Ohne Federung könnte dies eine schmerzvolle Erfahrung werden. Zumindest werden Sie ziemlich durchgerüttelt. Mit einem Mountainbike steuert die Federgabel gegen und schützt Sie vor dem Aufprall.

So sollten Sie auch denken, wenn Sie ein Jungenfahrrad kaufen möchten. Wohnen Sie sowieso in einer bergigen oder hügeligen Gegend, dann ist ein Mountainbike die richtige Wahl. In der Stadt bietet es sich an, ist aber kein Muss. Der angesprochene Durchrütteler kann zwar eintreffen, jedoch sind diese doch recht selten.

Welche Körpergröße bei welcher Fahrradgröße?

Auf unserer Startseite haben wir Ihnen bereits unsere Größentabelle vorgestellt. Diese ist ausschlaggebend. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Altersangabe nur aus Richtwerten besteht. Jeder Körper wächst unterschiedlich und so kann es natürlich auch sein, dass ein 13-Jähriger bereits zu groß für ein 24 Zoll Kinderfahrrad ist.

Die Angabe der Körpergröße und Schrittlänge ist allerdings sehr präzise. Sie sollte jedoch darauf achten, dass das Maximum immer für Fahrräder gilt, an denen der Sattel und Lenker verstellt werden kann. Im Stand sollte Ihr Kind nur ein paar Zentimeter Spiel zwischen Sattel und Schritt haben. Ein zu kleines Fahrrad ist vor allem auch schädlich für die Knie. Daher sollten Sie immer ein Jungenfahrrad kaufen, mit dem Ihr Kind noch ein paar Jahre fahren kann.

[%%LINKS%%]